*
Slider
blockHeaderEditIcon

Vereinsgeschichte 

In den Jahren 2010/11 entwickelte eine Arbeitsgruppe von Leuten aus der Gemeinde Uhwiesen im Zürcher Weinland eine Idee und ein Projekt, wie ältere Mitmenschen möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung leben könnten. Es müssten kleinere Wohnungen geschaffen werden, die vollständig rollstuhlgängig sind und möglichst nahe beim Zentrum und den wichtigsten Infrastrukturen (Verkehr, Einkauf, Arzt) liegen würden.

Zusätzlich brauchen ältere Menschen auch Hilfestellungen bei der Bewältigung des täglichen Lebens, welche einerseits durch ein gemeinschaftliches Zusammenleben (Fahrdienste, Einkaufshilfe, Mittagstisch ...) aber auch als Dienstleistungen von aussen (Spitex, Mahlzeitendienst, Putzhilfen etc.) organisiert werden soll.

Mit diesen Zielsetzungen entstand ein Projekt auf einem gemeindeeigenen Areal im Zentrum von Uhwiesen (Bild). Die Heinrich & Erna Walder-Stiftung „Wohnen im Alter“ vergab diesem Projekt den 1. Rang und förderte diesen zukunftsweisenden Bau mit einer Prämie von Fr. 30'000. Leider sahen dies die Stimmbürger an der Gemeindeversammlung anders: Das Bauland wurde nicht im Baurecht abgegeben sondern einem Architektenteam verkauft.

Dieser Misserfolg war die Geburtsstunde des Vereins “bi de Lüüt“. Um diese Idee, im Alter selbständig in der gewohnten Umgebung zu wohnen, auch in anderen Gemeinden des Zürcher Weinlandes zu verbreiten, wurde im Mai 2012 der Verein “bi de Lüüt“ gegründet und mit dem Startkapital von 30'000 Franken aus dem Wettbewerb der Walderstiftung ausgestattet. Der Verein zählt heute über 140 Mitglieder, vorwiegend aus Uhwiesen und Dachsen, aber auch aus den anderen Dörfern des Weinlandes.

Von den verschiedenen Projektideen in Feuerthalen, Uhwiesen, Ossingen, Dachsen ist das Projekt <Neue Lebensräume in Dachsen so weit fortgeschritten, dass nun eine Wohnbaugenossenschaft die Finanzierung und Realisation übernommen hat.

An der Generalversammlung vom 2. Mai 2017 haben die Mitglieder beschlossen, den Verein aufzulösen, da die gleichnamige Wohnbaugenossenschaft die Ziele und die Aufgaben des Vereins übernehmen kann.

news_links
blockHeaderEditIcon

Wohnen “ bi de Lüüt “ :
In Dachsen entsteht an zentraler Lage eine Wohnüberbauung mit 24 Wohnungen.    > mehr ...

 Meilensteine:
19. Mai 2015   Landkauf
 1. Okt. 2015   GV der Genossenschaft bewilligt Planungskredit
2. Dez. 2015    Gemeindeversammlung bewilligt ein Darlehen von 1 Mio.
24. Feb. 2016   a.o. Gemeindevers. genehmigt Gestaltungsplan
29. März 2016 Baugespanne werden aufgestellt  >mehr
 




 

news_mitte
blockHeaderEditIcon

12. Juni 2019: Generalversammlung

> Traktandenliste
> Jahresbericht 2018
> Protokoll der GV vom 16.5.18


Erstvermietung 
verschoben wegen Rekurs !
Plan B (Überbrückungsangebot)

Wohnungspläne (Uebersicht):

> Erdgeschoss
> 1. Obergeschoss
> 1. Dachgeschoss
> 2. Dachgeschoss
 

news_rechts
blockHeaderEditIcon

Bauverzögerung
wegen Rekurs

Mai    2016:    Genehmigung des Gestaltungsplans durch Baudirektion ZH
Juni   2016:    Nachbar rekurriert gegen diese Verfügung der Baudirektion
Juli    2016:    Baurekursgericht eröffnet Verfahren  >
mehr
Dez.  2016:    Baurekursgericht fällt Urteil: Rekurs in allen Punkten abgewiesen
Jan.  2017:    Beschwerde gegen dieses Urteil eingereicht
Feb.  2017:   Verwaltungsgericht ZH eröffnet Verfahren
März 2017:   Informations-Abend für Genossenschafter  >
mehr
März 2018:  Urteil des Verwaltungsgerichtes: Beschwerde in allen Punkten abgewiesen
Mai 2018:     Beschwerde ans Bundesgericht >mehr
April 2019:   Urteil Bundesgericht; Rekurs endgültig abgewiesen. Gestaltungsplan rechtskräftig, >mehr


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail